Die größte Naturbühne Europas
Die imposante Felsenlandschaft des Römersteinbruchs von St. Margarethen, seit 2001 Teil des UNESCO-Welterbes, stellt seit dem Jahr 1961 die beeindruckende Kulisse für die Passionsspiele dar. In der Inszenierung wird das Bühnenbild auf das Wesentliche reduziert – die Zuschauer erwartet "Steinbruch pur". Diese Naturbühne übt eine faszinierende Wirkung auf die Zuschauer aus und macht den Blick frei auf das Eigentliche – die Verkündigung des Evangeliums.

Nutzen Sie die Möglichkeit, den Steinbruch im Zuge einer Führung zu besichtigen. Die Esterhazy Betriebe, der Eigentümer des Steinbruchs, bieten für Gruppen jederzeit auf Anfrage Führungen an.

Für Einzelpersonen sind Führungen zu fixen Zeiten geplant.
Weitere Informationen bekommen Sie auf der Homepage der Esterhazy Betriebe.